Winterfeste

Köditzer Winterfest am 18.01.2015

Die Sonne legt sich auf die leicht mit Tau bedeckte Rasenfläche, es weht eine leichte Brise über das weitläufige Grundstück der Köditzer Mühle. Der Tag des ersten Köditzer Winterfests ist gekommen.

Gegen Mittag strömen die interessierten Gäste ein und lauschen gespannt der Eröffnungsmusik der jugendlichen "Mühlenbläser" aus Köditz. Die gut gelaunten Besucher lassen sich den Beschwingten der Sambaband "Abandos" aus Naila mit ihrer rhythmischen Trommelmusik mitreißen. Im sanften winterlichen Sonnenlicht tanzen und wippen sie zum Takt der außergewöhnlichen Musik. Es ist eine wohlig warme, herzliche Stimmung, die von den Künstlern der Eröffnungsmusik auf das Publikum übergehen. Diese soll der ganze Tag ihr Begleiter sein.

Als romantisches Plätzchen für ein Lagerfeuer mit Stockbrot, Folienkartoffeln und leckerem Kessel-Gulasch bietet sich eine windstille Nische bei der alten Mauer an. Ein besonders guter Leckerbissen ist der live geräucherte Glühlachs.

Werner Thieroff und seine Gitarre begeistern das Publikum mit seiner Musik, welche die fröhlichen Gesichtsausdrücke der zufriedenen Besucher widerspiegelt. Schon bald singen alle begeistert mit. Doch ist der Grund ihrer fröhlichen Stimmung nur die Musik oder vielleicht auch ein bisschen der Mühlenschnaps? - Wahrscheinlich beides ein wenig.

Langsam wird es dunkel und kühl. Die Gäste der Köditzer Mühle freuen sich über liebevoll platzierte Örtchen mit Feuerschalen und Lagerfeuer. Welch harmonische Stimmung zwischen denjenigen, die sich bei einem Bombardino, Glühbier, liebevoll gebackenen, süßen Crêpes oder heißer Schokolade die Hände am Feuer wärmen, ihr Mühlenlaabla genießen und ein gemütliches Pläuschchen halten. Die als leuchtende Bartische umfunktionierten Wassertanks vermitteln dem alten ehrwürdigen Anwesen einen modernen, groovigen Touch.

Als die Zumba-Tänzerinnen des TSV Köditz auftreten, wird die Kuschelstimmung unterbrochen. Die fetzigen Lieder wie "Fireball" von Pitbull bringen nicht nur die Tänzerinnen des Flashmobs zum Schwitzen, auch das Publikum klatscht eifrig mit und wippt im Takt.

Krönender Abschluss des Winterfestes ist der Auftritt der Feuerkünstler, bekannt unter dem Namen "pax ignis". John Igls tollkühnes Spiel mit dem Feuer bringt das Publikum zum Staunen. Er jongliert mit dem brennenden Holz zum Takt der spannenden Musik mit einer Leichtigkeit, die einem die Gefährlichkeit der Flammen vergessen lassen und ihr Lodern im Wind in einen harmonischen Tanz verwandeln. Die Spannung steigt, als das Feuer über Walter Igls Haupt entflammt und er Luft zum Feuerspucken holt. Als das Maximum an Erwartung erreicht ist, lässt er eine Flamme gen Himmel lodern. Der Höhepunkt der Darbietung ist erreicht und die Zuschauer applaudieren anerkennend.

Begeistert von der Show und mit vollen Mägen verlassen die zufriedenen Gäste (insgesamt waren es 1000) das Gelände. Gespannt erwartet Köditz das nächste Erlebnis, welches der TSV Köditz in dem anmutigen Anwesen veranstaltet.

 

Köditzer Winterfest am 17.01.2016

Die "Hof-Konzerte in Köditz" zeigten, dass sich die dortige Klug.e.Mühle hervorragend als Location für besondere Anlässe eignet. So veranstaltet dort der TSV Köditz am kommenden Sonntag, 18.01.2016 ein weiteres Event in der Uferstraße 2: das 1. Köditzer WinterFest.

Ab 15:00 Uhr bereiten Blechbläser, Salsa- und Samba-Shows sowie Werner Thieroff ein anspruchsvolles Programm, welches durch einen Zumba-Flashmob abgerundet wird. Nach Einbruch der Dunkelheit bilden die bekannten Feuerkünstler vom Hofer Burgfest mit ihrer Feuerspucker- und Feuerschluckershow ein weiteres Highlight des Köditzer Winterfests.

Zur Vielzahl kulinarischer Genüsse wird es neben alkoholischen und alkoholfreien Getränken auch Glühbier, Bombardino und einen Köditzer Mühlenschnaps geben. Den Gaumen darf man sich mit Mühlenbrot und Glühlachs verwöhnen lassen, zusätzlich gibt es unter anderem Kesselgulasch aus einem Kessel über offenem Feuer, Folienkartoffeln mit Quark, das Ganze abgerundet mit Crêpes und Kuchen.

Die Kinder dürfen sich selber Stockbrot über der Feuerschale zubereiten, während die auf das Hundeschlittengespann warten, welches für den Sonntagnachmittag sein Kommen zugesagt wurde. Mit Beginn der Dunkelheit wird der Hof der Klug.e.Mühle mit Feuerstellen und Fackeln illuminiert werden.

Der veranstaltende TSV Köditz, die Gemeinde Köditz mit Familie Beer als Gastgeber freuen sich (bei freiem Eintritt) auf viele Besucher.

 

Köditzer Winterfest am 22.01.2017

 

Köditzer Winterfest am 21.01.2018

 

Köditzer Winterfest am 21.01.2019